GRIEB & BENZINGER – Nicht von dieser Welt: “Area 51”

GRIEB & BENZINGER präsentiert ein neues Unikat nach Kundenwunsch: “Area 51”

Dieses Frühjahr erreichte das Uhrenatelier eine ungewöhnliche Anfrage eines Kunden, der schon mehrere  GRIEB & BENZINGER Uhren besitzt. Sein jüngster Sohn, ein großer Alien und Weltraumfan, wünschte sich eine besondere und wertvolle „Alien-Uhr“ die alle Techniken, für die GRIEB & BENZINGER bekannt ist, und „außerirdische DNA“ in sich vereint. Das war selbst für das mit Kundenwünschen erfahrene Team von GRIEB & BENZINGER eine besondere Aufgabe. Dank der diversen Hollywood-Blockbuster um Außerirdische mit scheinbar fliesend-metallischen Körpern konnte eine Idee gefunden werden, die sich allerdings in der Realisation als Herausforderung herausstellte.

Dank der besonderen Fähigkeiten von Goldschmiedemeister Albrecht Bolz, der die Goldschmiedearbeiten bei GRIEB & BENZINGER umsetzt, konnte dieses ungewöhnliche und zugleich beeindruckende Konzept realisiert werden. Drei-dimensionale Aliens mit metallischer Oberfläche, deren Augen mit Rubinen ausgefasst sind und eine Mondoberfläche mit Diamanten besetzen Kratern, zeigen einmal mehr wie sehr bei GRIEB & BENZINGER jeder auch noch so ausgefallene Kundenwunsch in ein besonderes Design umgesetzt wird.

Die Rückseite der Uhr zeigt durch den Saphirglasboden das mechanische Uhrwerk, das wie bei allen GRIEB & BENZINGER Uhren in traditioneller Handwerkskunst mit historischen Spezialmaschinen und Werkzeugen in Handarbeit skelettiert, guillochiert und handgraviert wurde um ein beeindruckendes Uhrwerk mit Charakter zu kreieren. Doch dieses besondere Uhrwerk ist zudem geschwärzt und setzt die Alien-thematik konsequent fort: Drei-dimensionale Planeten – der größte natürlich unsere Erde die von Monden und Saturn umgeben ist – scheinen auf den Brücken des Uhrwerkes wie im Weltall zu schweben.

Die „Area 51“ Uhr aus 18K Palladium-Weissgold und einem extra kurzen Band mit roten Nähten wird wohl mit großer Sicherheit für einige Freudentränen des zukünftigen Besitzers sorgen: ein 12 Jähriger Junge der das Glück hat nicht nur einen liebenden, sondern auch einen großzügigen Vater zu haben, der er sich leisten kann, die Uhrenträume seines Sohnes zu erfüllen.

Der Wert dieser Uhr ? Mit Geld nicht zu bezahlen …

Weitere Informationen finden Sie unter www.grieb-benzinger.de  © 2013 GRIEB & BENZINGER

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen