Preisgekrönte Technologie: iZotope als Audio-Pionier und Hardware-Newbie

Entdecke neue Wege, um Musik aufzunehmen

Spire Studio – iZotope präsentiert portables Profi-Aufnahmestudio

Mit dem Spire Studio hat iZotope im Oktober 2018 ein tragbares Aufnahmestudio auf den Markt gebracht. Neben der Klang- und Aufnahmequalität ist vor allem erwähnenswert, dass der Audiotechnologie-Hersteller Musikern und Produzenten weltweit zuallererst durch seine Software und Plug-Ins bekannt gewesen sein dürfte. Diese gelten als das Prunkstück iZotopes.

Eben diese Musiker und Produzenten jeden Genres nutzen modernste Audiosoftware und Audiotechnologien zum Aufnehmen und Produzieren seit vielen Jahren. iZotope wurde bereits vor rund 15 Jahren in Cambridge gegründet und hat sich dank seiner Produkte einen sehr guten Ruf in der Szene erarbeitet. Grund dafür sind gerade auch die innovativen Technologien, die das Bearbeiten und Aufnehmen immer wieder revolutionieren und ganz neu denken.

Attraktiv für die Nutzer macht die iZotope-Produkte dabei vor allem, dass mit vielen gängigen und populären Audiotechnologien kompatibel sind. Die Kombination mit Tools wie WaveLab, Logic Pro von Apple oder Ableton Live sorgt für eine hohe Nutzeranzahl. Ein weiterer Aspekt ist, dass iZotope sowohl Tools für das Mixen oder Mastern als auch das Recording selbst anbietet. Der US-Hersteller beweist hier mit den hauseigenen Produkten vor allem seine Vielfalt im Audiosektor. Darüber hinaus produziert der Audiohersteller innovative und moderne DSP-Programme, die zum Beispiel zum Dithering, Optimieren der Audioqualität oder auch verschiedenster Rauchunterdrückung verhelfen. Besonders ist dabei der innovative Ansatz, den iZotope hier vorantreibt. Die Software sorgt dabei ganz autark für Optimierungsprozesse, ohne dass der Nutzer aktiv mitwirken muss.

Dieser Nutzen hat sich über die Musikszene hinaus herumgesprochen, so dass die iZotope-Produkte auch zum wichtigen Bestandteil großer Film- und Fernsehproduktion und wird in der Nachbearbeitung, in Radiostationen und mit Preisen ausgezeichneten Tonstudios verwendet.  Über diese werden iZotope-Plugins wie RX 7 oder Nectar auch immer Teil bekannter und prämierter Filme. Gleichzeitig kann der Audiohersteller auch selber Preise für seine innovative Software gewinnen. So konnte iZotope auf der NAMM 2019 – diese gilt als eine der größten Musikmessen – mit Nectar 3 und RX 7 in sieben Kategorien als Sieger hervorgehen.

Bereits beim Spire Studio wurde die innovative Richtung von iZotope deutlich. Hier reguliert das Device ebenfalls eigenständig Lautstärken der Instrumente oder Umgebungsgeräusche an, um ein möglichst perfektes Soundbild zu ermöglichen. Möglicherweise lassen sich autarke Mechanismen noch weiter ausreizen und weiterentwickeln. Für Musiktreibende dürfte es in den kommenden Jahren sehr interessant zu beobachten sein, wie Ihnen im Aufnahmeprozess durch autark arbeitende Technologien unter die Arme gegriffen werden kann. Letztendlich können Musiker und Produzenten nur davon profitieren.

Weitere Informationen gibt es unter https://www.spire.live/de.html.